Bayern WLAN
Funktioniert das Internet für die Bayern?

Mesh WLAN-Router

WLAN für alle! Das Bayern-WLAN ist wohl die beste Nachricht des Bayerischen Staates seit langem. Stellen Sie sich vor, Sie sitzen gerade im Park oder auch in einem öffentlichen Gebäude, wo es normalerweise auf keinen Fall WLAN gibt. Sie checken gerade die Mails auf Ihrem Smartphone, die Daten laden aber nicht, weil Ihr Datenvolumen bereits aufgebraucht ist. Plötzlich sehen Sie bei der verzweifelten Suche nach einer Möglichkeit online zu gehen, dass auf einem Pfosten ein Aufkleber mit "Bayern-WLAN" aufgebracht ist. Und wirklich! Ihr Smartphone bestätigt es, als Sie in den WLAN-Einstellungen nach dem mysteriösen WLAN suchen. Ihr Tag ist gerettet. Doch was ist Bayern-WLAN und wie funktioniert es?

Was ist Bayern-WLAN?

Bayern-WLAN ist als Initiative des Bayerischen Ministerium für Finanzen und Heimat ins Leben gerufen worden. Es sollen bis 2020 20.000 WLAN-Hotspots in ganz Bayern errichtet werden, also Stellen oder Bereiche, in denen es öffentlich zugängliches kabelloses Internet gibt - für jedermann und kostenlos. Das ist eigentlich schon immer für die meisten, vor allem jungen, Menschen ein großer Traum, der jetzt endlich in Erfüllung geht. Doch wollen Sie ja auch, wenn Sie schon einen Internetzugang haben, auch schnelles, einfaches und leicht zugängliches Internet.

Wie funktioniert das Anmelden?

Die Funktionsweise des Bayern-WLANs ist sehr einfach. Sie aktivieren in Ihren WLAN-Einstellungen, z.B. auf Ihrem Smartphone, zuerst das WLAN. Dann sucht Ihr mobiles Endgerät nach derzeit verfügbaren WLAN-Hotspots. Sie müssen dann lediglich das als "Bayern-WLAN" titulierte WLAN auswählen.

Nach wenigen Sekunden "verbindet" sich Ihr Gerät mit dem WLAN. Jetzt müsste sich optimalerweise Ihr Browser automatisch öffnen und ein bläulich hinterlegtes Fenster erscheinen, auf dem der Name Bayern-WLAN, das Symbol des Bayerischen Staatsministeriums und das Vodafone-Symbol zu sehen ist. Unten ist lediglich ein Button "Verbinden", auf den Sie dann noch klicken müssen. Sie akzeptieren damit auch gleichzeitig die Nutzungsbedingungen von Vodafone.

Weitere wenige Sekunden später müsste Ihnen Ihr Gerät die Meldung geben, dass Sie mit dem Bayern-WLAN verbunden sind. Diese Verbindung gilt für 24 Stunden. In dieser Zeit werden Sie immer automatisch mit dem WLAN verbunden, wenn Sie in der Nähe eines Hotspots sind. Sie können dann den Browser schließen und beispielsweise Ihre Mails checken, wie oben in der Einleitung erwähnt.

Sicherheit

Das Bayern-WLAN hat leider keine sichere Netzwerkverbindung, also keine Sicherheitsverschlüsselung. Deshalb ist zu empfehlen, keine Passwörter, Kontodaten oder andere sensible Daten über den WLAN-Hotspot zu übermitteln. Sie sollten dazu SSL-gesicherte Webseiten (https) oder Virtual Private Network (VPN) nutzen.

Trennen der Verbindung

Um die Verbindung zum Hotspot zu trennen, deaktivieren Sie entweder das WLAN in den WLAN-Einstellungen Ihres Geräts oder wählen Sie Bayern-WLAN aus und trennen Sie die Verbindung. Wenn Sie dauerhaft das Verbinden vermeiden wollen, müssen Sie den WLAN-Namen (SSID) "@BayernWLAN" in den WLAN-Einstellungen des Geräts löschen.

Wo gibt es die Hotspots?

Wenn Sie sich fragen, wo es denn solche Hotspots gibt und ob man immer nach Aufklebern (wie in der Einleitung) suchen muss, dann kann ich Sie beruhigen. Sie müssen lediglich die URL https://www.wlan-bayern.de aufrufen. Es gibt die Hotspots in Bayern an verschiedenen Standorten und Einrichtungen wie in Behörden und Ämtern, auf Schiffen oder auch an touristischen Orten.

Die Standorte werden immer mehr ausgeweitet und beispielsweise auch an Schulen wie der FHVR Bayern Hof installiert, wo allen Studenten auf dem kompletten Gelände dann kostenloses Internet zur Verfügung steht. Im ÖPNV sollen die Hotspots nach und nach ebenfalls installiert werden, wie es zum Beispiel schon in Bussen des ÖPNV im Nürnberger Land der Fall ist.

Reichweite des Bayern-WLAN

Die Reichweite des Bayern-WLAN hängt ganz von Ihrem Gerät, der Umgebung und dem Sender ab. Sie haben in der Regel im Außenbereich ca. 150 Meter Reichweite und in geschlossenen Räumen ca. 15-30 Meter. Wichtig zu merken ist, das Sie im Randgebiet eines Hotspots entweder eine schwächere oder gar keine Verbindung mehr haben.

Mögliche Probleme

Manchmal kann es sein, dass der Download etwas langsam funktioniert und Sie somit langsamer Surfen können oder auch, dass die Startseite des Bayern-WLAN sich zu langsam öffnet bzw. gar nicht öffnet. Das kann von mehreren Faktoren abhängen. Zum einen von Ihrem Gerät, zum anderen aber auch von eventuellen Störquellen aus der Umgebung oder von der Entfernung zum Hotspot-Zentrum. Meistens liegt es aber lediglich daran, dass zu viele Menschen bzw. Geräte gleichzeitig in dem Hotspot angemeldet sind und das WLAN somit überlastet ist. Es kann auch sein, dass Sie bestimmte Webseiten gar nicht öffnen können. Das könnte dann am installierten Jugendfilter liegen, der bestimmte Inhalte generell blockiert.

Manchmal funktioniert auch die Anmeldung an sich nicht, d.h. es erscheint nicht das Browserfenster mit der Anmeldemaske für das Bayern-WLAN. Sie können dann zwei Sachen tun: Sie öffnen den Browser manuell und gehen auf eine beliebige Internetseite, woraufhin dann automatisch die Startseite des Bayern-WLAN-Hotspots öffnet. Sie können auch Ihr WLAN nochmal aus und dann wieder einschalten müssen und den Anmeldevorgang erneut starten.

Geschwindigkeit

Das Bayern-WLAN ist völlig kostenlos für die Öffentlichkeit verfügbar und funktioniert schnell.

Wenn Sie sich nicht gerade in einem Randgebiet weit weg vom eigentlichen Hotspot befinden oder sich gerade tausende Menschen auf einmal eingeloggt haben, dann funktioniert das Bayern-WLAN einwandfrei und auch die Geschwindigkeit ist optimal, es können beispielsweise Filme oder YouTube-Videos problemlos geschaut werden.

Fazit

Das Bayern-WLAN ist in seiner Art noch das Einzige, bis jetzt gibt es kein anderes freies WLAN-Netz in dieser Größenordnung. Da das Bayern-WLAN an den verfügbaren Standorten für jeden zugänglich ist, brauchen Sie in Zukunft Ihren Freunden auch keinen Hotspot mehr geben und Ihr Datenvolumen noch mehr verbrauchen.

Falls man Probleme mit dem Bayern-WLAN hat, kann man sich auch an die kostenlose Hotline von Vodafone wenden (08006648386) oder die Suche der Vodafone Community nutzen.

Ich habe bis jetzt fast nur gute Erfahrungen mit dem Bayern-WLAN gemacht. Ich nutze dieses jetzt schon seit 2 Jahren an meiner Hochschule und es funktioniert einwandfrei. Man muss aber auch sagen, dass das anfangs nicht so war und bis jetzt eine erhebliche Verbesserung der Fehlfunktionen wie eine zu langsame Geschwindigkeit oder dem fehlerhaften Anmelden vorgenommen wurde.

Es wird immer weiter optimiert und ich würde sagen: Aller Anfang ist schwer und keiner kann alles gleich perfekt auf die Beine stellen. Ich kann das Bayern-WLAN nur jedem empfehlen, der die Möglichkeit hat, es bei einem Hotspot in seiner Nähe zu nutzen. Ich kann Ihnen eins versprechen: Sie können damit optimal Ihre Mails checken - auch ohne mobile Daten!

vgwort

Share


Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

3.5(8 votes)
comments powered by Disqus