Eblocker
Einfach anonym surfen!

Schlechter WLAN-Empfang

Schnelles Surfen, unbegrenzte Informationen, interessante Inhalte und das alles quasi erreichbar zu jeder Zeit, so stellt sich vielen Nutzern die Welt des Internets dar. Doch es gibt auch Schattenseiten, nicht nur im Darkweb. Viele Anwender stören sich an personalisierter Werbung und störenden Werbebannern. Dabei fürchten sie neben einem unkomfortablen Nutzen vor allem Sicherheitsaspekte.

Zum Glück muss man kein ausgesprochener IT-Profi sein, um sich selbst der Fragen nach Sicherheit und Komfort im Internet anzunehmen. Hilfreiche Programme und vor allem clevere Tools wie ein eBlocker sind ideale Nützlinge bei dieser individuellen Aufgabe.

Was ist ein eBlocker?

Bei diesem Tool handelt es sich um einen auf einer Hardware basierenden elektronischen Filter. Dieser kann individuell eingestellt oder anhand der Voreinstellungen beim Surfen im Internet genutzt werden. Dabei werden Versuche zum Tracking eines Nutzers unterbunden, sodass dieser nicht nur Werbung behelligt und in der eigenen Privatsphäre gestört wird.

Ein kleiner Rechner am Router

Die Vorteile eines eBlockers sind nicht beschränkt auf lediglich einen einzigen Nutzer. Vielmehr bietet es sich in Netzwerken via Router an, generell einen eBlocker zu nutzen, um Werbung blockieren zu können und anonym im Internet zu surfen.

Welche Varianten gibt es?

Im Grunde sind die Funktionen und Möglichkeiten verschiedener eBlocker sehr vergleichbar. Unterschiede ergeben sich jedoch in den wählbaren Nutzerkomponenten. Zumeist wird unterschieden zwischen professionellen und privaten Ansprüchen und dementsprechend wird auch das Zubehörpaket aufgestellt.

Welche Vorteile habe ich?

Das Internet ist nur so gut, wie man es zu nutzen weiß. Das mag stimmen, doch die Benutzerfreundlichkeit und die eigene Sicherheit gehen dabei Hand in Hand. Der Einsatz der e-Blocker bringt dazu verschiedene Vorteile:

Jugendschutz

Für Familien und private Nutzer mit Verantwortung für Kinder und Jugendliche sind eBlocker eine gute Unterstützung. Damit lässt sich nicht nur unangemessene Werbung blockieren, sondern anhand des Menüs können ganze Themenbereiche für bestimmte Nutzer gesperrt werden.

Privatsphäre

Ohne Kontrolle und Einschränkung kann es passieren, dass durch die individuelle Mediennutzung personenbezogene Informationen ohne ausdrückliches Einverständnis gesammelt und verarbeitet werden. Um das zu verhindern, bieten e-Blocker praktische Einstellungen und sicheres Surfen für alle genutzten Geräte und Medien.

Anonym surfen

Nicht nur privat geschützt und sicher, sondern sogar anonym und ohne erkennbare Spuren, so sollte man sich idealerweise im Internet aufhalten. Das ist nicht immer ganz einfach und verlangt häufig ein entsprechendes Wissen. Mit einem eBlocker ist dieser Ansatz ganz leicht und außerdem kann von den ständigen technischen Erweiterungen profitiert werden. So wird der Nutzer im Internet verschlüsselt und ist außerdem gleich deutlich schneller unterwegs.

Tracking verhindern

Wer nichts zu verbergen hat, darf trotzdem seine Spuren verwischen. Schließlich hat das Internet ein nahezu unendliches Gedächtnis und es empfiehlt sich, am besten erst gar keine Spuren zu hinterlassen. Dabei bietet die praktische eBlocker-Box die schnellste und vermutlich einfachste Lösung, die auch ohne intensive Kenntnisse zuverlässige Ergebnisse liefert.

Wie funktioniert ein eBlocker?

Einfach und praktisch soll ein eBlocker sein, denn durch dessen Einsatz ist es nicht mehr notwendig, alle Endgeräte mit einer individuellen Software für jeweils mehr Datenschutz und Privatsphäre auszustatten. Dazu wird das Gerät direkt am Router angeschlossen und nach der Installation ist die Nutzung direkt möglich. Durch das eigene Menü lassen sich dabei je nach Nutzergerät individuelle Einstellungen umsetzen. In der Leiste des Browsers erscheint eine entsprechende Zeile der eBlocker-Box für den direkten Zugriff.

Unterwegs nutzbar

An dieser Stelle zeigt der eBlocker seine praktischen Stärken, denn anhand einer sicheren, verschlüsselten VPN-Verbindung sind die Funktionen auch mit mobilen Datengeräten uneingeschränkt nutzbar.

Leidet die Geschwindigkeit?

Tatsächlich soll der Einsatz eines eBlockers zu einem schnelleren und besseren Surfen im Internet verhelfen. Das liegt daran, dass Prozesse wie Pop-ups und Werbeeinspielungen gar nicht erst geladen, sondern direkt unterbunden werden. So wird die Arbeitsleistung direkt in das Laden des eigentlichen Zielkontents gespeist.

Wie gut ist er?

Die Vor- und Nachteile bei der Nutzung der eBlocker zu beurteilen ist eine ganz individuelle Sache. Für viele Anwender, insbesondere im Rahmen von Netzwerken, sind die kleinen eBlocker-Boxen die perfekte Rundumlösung für ein umfangreiches Problem. Profis vermissen allerdings häufig noch elementare Funktionen und Möglichkeiten zu Modifikationen der Peripherie. Das Für und Wider zum Thema e-Blocker muss also individuell beurteilt werden.

Was benötigt man dafür?

Um den gewählten eBlocker zum Einsatz zu bringen, empfiehlt sich die Nutzung des mitgelieferten Zubehörs. Hier ist dann auch ersichtlich, welcher Stecker genutzt werden muss, sodass das Gerät lediglich anzuschließen ist. Im Zweifelsfall wird für das Anschließen lediglich ein passendes LAN-Kabel benötigt.

Wie richte ich ihn ein?

Dieser Schritt ist erfreulich simpel, denn zur Nutzung muss das Gerät lediglich anhand des erwähnten LAN-Kabels mit dem Router verbunden und mit dem Netzstecker am Strom angeschlossen werden. Die Installation passiert automatisch und nach 5 Minuten kann anhand der Setup-Funktionen des Browsers auf den eBlocker zugegriffen werden für individuelle Einstellungen.

Smart Home Integration

Im Rahmen der vollständigen Automatisierung eines Hauses oder Haushalts kann ein eBlocker ebenfalls erfolgreich eingesetzt werden. Das bedeutet zusätzliche Sicherheit durch den effizienten Schutz der Privatsphäre.

Was hat es mit Updates auf sich?

Der schlagende Vorteil in der Entscheidung für eine eBlocker besteht in der ständigen Aktualisierung der Software. Damit soll die zuverlässige Sicherheit des Tools auf dem neuesten Stand gehalten werden. Aus diesem Grund sollte beim Kauf unbedingt auf das jeweilige Servicepaket und dessen Leistungen geachtet werden.

Wie ist die Steuerung möglich?

Im ersten Schritt besteht nach der Inbetriebnahme und der eigenständigen Konfiguration des eBlockers die Möglichkeit, via http://setup.eblocker.com die Grundeinstellungen anzupassen. Im laufenden Betrieb erscheint im oberen Bereich des Browsers eine orangefarbene Leiste, anhand derer direkt auf die Funktionen des eBlockers zugegriffen werden kann.

Leiste im Browser

Diese direkte Möglichkeit zum Zugriff auf das System ist besonders praktisch, wenn während der Anwendung Fragen und Probleme auftauchen. Neben den Tools und Anwendungen bietet sich außerdem eine brauchbare Diagnosemöglichkeit.

Welche Probleme gibt es?

Trotz vieler Versprechungen und bester Leistungen bei Technik und Service besteht durchaus Kritik am Einsatz der eBlocker. Profis halten das System für zu teuer, vor allem in Anbetracht der möglichen Schwachstellen. Außerdem werden immer wieder Probleme beim Datentransfer berichtet.

Ausnahmen manuell hinzufügen

Ein eBlocker bietet umfangreiche Möglichkeiten zum individuellen Schutz im Internet. Allerdings scheinen die Routinen vieler Geräte zu rigoros oder im Gegenteil geradezu lückenhaft. An dieser Stelle ist es sinnvoll, sich mit dem Thema manueller Ausnahmen zu beschäftigen, denn dieser Handgriff kann häufiger vorkommen, nicht zuletzt aufgrund automatischer Updates.

eBlocker bricht streaming ab?

Streaming im Internet wird immer populärer, fast genauso wie die Nutzung moderner eBlocker. Doch in der Praxis stehen sich diese beiden Themen häufig nachteilig gegenüber. Im Detail sind es gerade die integrierten Sicherheitsmechanismen, die beim Streamen zum Scheitern führen. Dagegen hilft nur eine intensive individuelle Konfiguration des Geräts, zur Not unter Anleitung einer professionellen Hilfe.

Absolute Sicherheit?

An dieser Stelle können erstaunlich viele eBlocker in der Praxis nicht halten, was sie eigentlich versprechen, nämlich einen aktuellen, ganzheitlichen und vollumfänglichen Schutz aller Nutzer und Nutzergeräte.

Was ist mit dem Datenschutz?

Auch dieses Thema wird immer wieder heftig debattiert denn neben dem Versprechen einer einfachen Nutzbarkeit mit vollständigem Effekt stehen andere Stimmen. Eine falsche Sicherheit werde vermitteln, urteilen viele Experten. In der Tat scheint der Einsatz eines eBlockers allein nicht ausreichend. Vielmehr bedarf es der Nutzung des Netzwerks TOR und spezieller Javascripts. Das bedeutet schließlich, dass an dieser Stelle eine simple Anwendung nicht mehr gegeben sein kann.

Garantiert anonym? Nicht alles wird blockiert!

Auch auf der anderen Seite werden die möglichen Schwachstellen von der eBlocker bemängelt. Im Test hat sich vielfach gezeigt, dass die Funktion zum Blockieren von Inhalten durchaus lückenhaft erscheint. Das klingt beunruhigend, wenn Kinder und Jugendliche eigentlich zuverlässig vor gefährdenden Inhalten geschützt werden sollten. Bei der Anschaffung eines eBlockers sollten diese Aspekte also unbedingt angesprochen werden.

Welche Alternativen gibt es?

Eigentlich klingt die Idee hinter dem kleinen Gerät zum IP verschlüsseln und privat Surfen clever und attraktiv. Jedoch sollten mögliche Schwachstellen nicht einfach ignoriert werden. Stattdessen bietet sich die Möglichkeit alternativer Formen zum Werbung blocken und für sicheres Surfen.

VPN

TOR hat es vorgemacht und andere Anbieter ziehen mit ähnlichen Konzepten nach. Im Internet gibt es umfangreiche, professionelle und vor allem kostenlose Möglichkeiten, um anhand von VPN, also virtueller privater Netzwerke, anonym und sicher im Internet zu agieren. Dazu bedarf es keiner zusätzlichen Hardware, allerdings besteht ein gewisser Ansatz, sich mit den Werkzeugen und dem Fachwissen zu beschäftigen.

Fazit:

Sicherheit und Komfort bei der individuellen Nutzung im Internet sind dringende persönliche Anliegen, die nicht einfach vernachlässigt werden sollten. Dazu bieten sich verschiedene Möglichkeiten an, um die eigenen Anforderungen an Datenschutz und Privatsphäre umzusetzen. Nicht zuletzt wirkt dies positiv auf lästige Werbung und langsame Rückmeldungen.

Ein eBlocker kann die perfekte Lösung sein, um ganze Netzwerke und deren Nutzer sicher und geschützt ins Internet zu bringen. Jedoch haben diese Geräte durchaus noch ihre Schwachstellen und können aktuell nur durch VPN-Anbieter wie TOR geschlagen werden.

vgwort

Share


Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

5.0(2 votes)

comments powered by Disqus