IP-Adresse orten
So klappt's mit 3 Klicks

Schlechter WLAN-Empfang

Eine IP-Adresse kann sehr häufig einen Aufschluss über den Standort einer Person geben, sodass man eine Person relativ genau anhand ihrer IP-Adresse orten kann. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du die IP-Adresse nutzen kannst, um weitere Informationen über dein digitales Gegenüber zu erfahren.

Wie kann man die IP-Adresse einer Person herausfinden?

Es gibt in der Regel mehrere Möglichkeiten, wie man die IP-Adresse einer anderen Person herausfinden kann. In vielen Fällen wird der Nutzer per E-Mail von einem anderen Nutzer belästigt: Spam oder andere unerwünschte Nachrichten treffen dabei ins Postfach ein und sind vielen Menschen ein Dorn im Auge. Allerdings kann es sich dabei auch um andere Nachrichten handeln, bei welchen man gerne den Absender kennen würde.

Die IP-Adresse des Absenders steht dabei immer im sogenannten Header der Nachricht. Diese zusätzliche Information wird dem Nutzer nicht ohne Weiteres direkt angezeigt. Je nach E-Mail Programm muss man dafür eine bestimmte Tastenkombination drücken. Verwendest du Thunderbrid als Mail-Programm, so kannst du durch die Tastenkombination Strg+U den Header der ausgewählten E-Mail anzeigen lassen. Dabei solltest du nach dem Stichwort "Sender" suchen, dort müsste dir die IP-Adresse des Absenders angezeigt werden.

Die Rechtsorgane in Deutschland haben auch die Möglichkeiten, anhand des Ortes der Person auch ihre IP-Adresse herauszufinden. Diese Möglichkeit steht dir dabei nicht zur Verfügung. Dir sollte jedoch bewusst sein, dass eine IP-Adresse auch im Ausland registriert sein kann, sie muss dabei nicht immer zu einem Standort in Deutschland führen.

Welche kostenlosen/kostenpflichtigen Dienste und Webseiten kann man nutzen

Du kannst zum Beispiel die kostenlose Webseite utrace.de verwenden, um zu prüfen, wie exakt deine eigene IP-Adresse lokalisiert wird. Dort wird dir der Ort und auch der Name des Anbieters in der Regel angezeigt. In der Suchleiste oben in der Seite kannst du auch eine beliebige andere Adresse eingeben - dann werden dir die verfügbaren Informationen zu dieser IP-Adresse angezeigt.

Wie akkurat funktionieren diese Dienste?

In der Regel erfährst du durch solche Dienste nicht den genauen Standort oder die genaue Firma des Absenders der E-Mail, sondern lediglich eine Region oder in manchen Fällen die Stadt der dazugehörigen IP-Adresse. Nur die Rechtsorgane oder die Polizei können dabei die IP-Adresse so genau zurückverfolgen, dass sie den genauen Standort der Person erfahren können.

Sollte es sich dabei um betrügerische Aktivitäten oder um ein anderes Verbrechen handeln, so wende dich bitte direkt an die Rechtsorgane, da diese mehr Möglichkeiten zur Lokalisierung der IP-Adresse haben. Auch die kostenpflichtigen Seiten geben dir häufig keine genaue Adresse der jeweiligen Person.

Kann man an Hand der IP-Adresse auch den Benutzer herausfinden?

Die Rechtsorgane haben in Deutschland die Möglichkeit, anhand der IP-Adresse auch den genauen Standort, also die Wohnung und den Namen des Anschlussinhabers herauszufinden. Dir selbst ist das nicht möglich, sodass du dich in Betrugsfällen immer an die Behörden wenden solltest. Allerdings kann dadurch auch nur der Name des Anschlussinhabers herausgefunden werden. Dies muss nicht immer direkt der Täter sein. Die Provider in Deutschland sind dabei verpflichtet, die IP-Adressen der jeweiligen Nutzer für einen Zeitraum von sechs Monaten zu speichern.

Wie kann man seine IP Adresse verbergen?

Es ist möglich, seine eigene IP-Adresse zu verbergen. Dadurch kannst du verhindern, dass andere Personen herausfinden, wo sich der Standort deines Anschlusses oder deines Computers befindet. Dafür musst du entweder einen kostenlosen oder einen kostenpflichtigen Proxy-Server, bzw. VPN-Dienst verwenden. Die Daten werden dabei zuerst an diesen Server gesendet und dann erst an dich. Möchte nun jemand deine IP-Adresse herausfinden, so erfährt er in erster Linie die Adresse des Servers. Diese Adresse befindet sich meist im Ausland oder an einem anderen Standort in Deutschland, sodass deine eigene IP-Adresse dadurch verborgen wird.

vgwort

Share


Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

5.0(1 votes)
comments powered by Disqus