WLAN-Rolladensteuerung
Bequem per Knopfdruck die Rollos steuern

Mesh WLAN-Router

Die sommerliche Mittagssonne prasselt auf die Fenster und heizt das Wohnzimmer und Schlafzimmer bedenklich auf. Denn ausgerechnet am heißesten Tag des Jahres wurde vergessen, die Rollläden zu schließen. Das ist ärgerlich, lässt sich jedoch noch ertragen. Anders verhält es sich während des Urlaubs und anderen Abwesenheiten. Denn gerade abgelegenere Häuser mit dauerhaft offenen oder dauerhaft geschlossenen Jalousien werden von Einbrechern angepeilt und sind entsprechend riskant. Mit einer Rollladensteuerung über WLAN können beide Fälle nicht nur vermieden, sondern auch der Komfort bei der Bedienung gesteigert werden.

Was ist eine Rollladensteuerung per WLAN ?

Was eine Rollladensteuerung per WLAN ist, verrät bereits die Bezeichnung. Es handelt sich um eine Steuerungsmöglichkeit der Rollladen, die über das WLAN abläuft. Die Rollladen können also mit einem Gerät oder via Smartphone-App geöffnet, geschlossen oder halb geöffnet werden.

Notwendig dafür ist neben der Steuerung selbst eine Basis und natürlich WLAN.

Wie funktioniert die Rollladensteuerung per WLAN?

Ähnlich wie bei anderen über WLAN oder Funk bedienbaren Geräten, beispielsweise Heizungen, erhöht die Rollladensteuerung per WLAN die Komfort bei der Bedienung und bietet abhängig vom Modell verschiedene Möglichkeiten.

So können Rollladensteuerung oftmals nicht nur vollständig geöffnet oder geschlossen werden, sondern lassen sich auch nur anteilig schließen, können in verschiedenen Räumen zu unterschiedlichen Zeiten oder abhängig vom Sonneneinfall geschlossen werden. Das bietet zum einen den Vorteil, dass sich Räume nicht unnötig aufheizen aber dennoch das Tageslicht optimal ausgenutzt wird. Im Falle einer Abwesenheit wirkt es zudem ganz so, als wären Bewohner im Haus. Das wiederum schreckt Einbrecher ab und hat somit einen schützenden Effekt.

Weitere Möglichkeiten und Vorteile finden sich in der Verbindung mit Sensoren. So finden sich unter anderem Systeme, die Bewegungen erkennen und die Rollladen erst schließen, wenn sich abends jemand in dem betreffenden Raum aufhält. Eine weitere Option ist das automatische Öffnen und Schließen abhängig vom Lichteinfall oder dem Wetter. Bei Niederschlag kann so dafür gesorgt werden, dass die Rollladensteuerung per WLAN automatisch ein Schließen auslöst und so geöffnete Fenster nicht zur Schwachstelle werden. Aufgrund der mittlerweile vergleichsweise großen Auswahl, kann sich für jeden das Passende finden.

Wo liegt der Vorteil einer Rollladensteuerung per WLAN gegenüber Zeitschaltuhren?

Ein alter, simpler und durchaus praktischer Trick ist es, den Motor der Rollladensteuerung mit einer Zeitschaltuhr zu verbinden. Im Sommer kann so beispielsweise dafür gesorgt werden, dass ab mittags die Südfenster verdunkelt werden und keine starke Erwärmung der Räume stattfindet. Während des Urlaubs kann das Schließen hingegen allabendlich erfolgen. Die Nachteile hierbei sind jedoch, dass entweder täglich zur gleichen Zeit das Öffnen und Schließen erfolgt, was im Laufe des Jahres und der damit unterschiedlichen Lichtverhältnisse jedoch unsinnig ist.

Zudem muss die gute alte Zeitschaltuhr entweder an einer zentralen Kontrolle der Rollladen oder aber in jedem Raum eine Uhr angebracht werden. So einfach und bewährt die Zeitschaltuhr auch ist, wirklich praktisch sind diese Faktoren nicht. Weiterhin ist es nicht möglich, Zeitschaltuhren und Sensoren miteinander zu verbinden, halb geschlossen, halb offen oder nur bei starker Sonne oder bei Regen die Rollläden zu schließen ist demnach nicht umsetzbar. Hier bietet die Rollladensteuerung per WLAN eindeutige Vorteile. Bei diesen handelt es sich unter anderem um:

  • einfache Bedienung
  • vielseitige Möglichkeiten
  • Verbindung zu Amazon Alexa oder Google Assistant
  • Möglichkeit andere Geräte zu steuern
  • variable Einstellungen
  • Bedienung auch bei Abwesenheit möglich

Gerade die Bedienung bei Abwesenheit ist sinnvoll und praktisch, da hierfür eine einfache Einstellung auf der jeweiligen App ausreicht. Nach der Installation kann so beispielsweise dafür gesorgt werden, dass es wirkt als wäre jemand zuhause oder ein vergessener Rollladen noch nachträglich geschlossen werden kann.

Da sich via App auch die jeweiligen Zustände der Rollladen überprüfen lassen, fallen zudem Probleme schneller auf und lassen sich gegebenenfalls noch beheben - auch wenn die Bewohner bereits mehrere hundert Kilometer entfernt am Strand sitzen oder gleich einige Stunden entfernt zum Skifahren aufbrechen wollen.

Was ist beim Kauf einer Rollladensteuerung per WLAN zu beachten?

Wenn eine Rollladensteuerung per WLAN gekauft werden soll, stellen sich anfangs verschiedene Fragen. So zum Beispiel, worauf beim Kauf zu achten ist. Dabei handelt es sich gleich um mehrere Faktoren. Wie:

Die Kompatibilität

Alexa, Google Assistant, Apple Home-Kit? Wenn bereits Geräte im Haushalt vorhanden sind, sollten die Rollladensteuerung per WLAN zu diesen passen. So kann ein umfassenderes und praktisches System aufgebaut werden. Zudem sollte auch darauf geachtet werden, ob sich die Rollladensteuerung per WLAN für das aktuelle Smartphone eignet und mit diesem kompatibel ist.

2,4Ghz oder 5Ghz

Wenn die Rollladensteuerung per WLAN bedient werden soll, muss der Empfang stimmen. Daher sollte im Vorfeld geklärt werden, was von bereits vorhandenen Geräten und dem WLAN selbst unterstützt werden kann.

Stromverbrauch

Natürlich ist es praktisch, wenn die Rollladensteuerung per WLAN verhindert, dass die Klimaanlage auf Hochtouren laufen muss oder die Räume förmlich glühen. Die Geräte können also durchaus Energie sparen. Das ist allerdings nur dann der Fall, wenn sie selbst keine Unmengen an Strom verbrauchen. Daher sollte auch darauf geachtet werden, wie hoch der Stromverbrauch ausfällt. Je weniger, desto besser. Schließlich muss das Gerät Tag für Tag aktiv sein, wenn eine Steuerung erwünscht ist.

Test, Vergleich und Kundenrezensionen

Um das richtige Modell für den eigenen Bedarf zu finden ist es sinnvoll, im Vorfeld umfassende Informationen einzuholen. Einfach zu bedienen oder erst nach einem Informatikstudium installierbar? Verlässliche Funktion oder jede Woche ein neues Problem? Tests und Vergleiche aber auch Kundenrezensionen geben in diesen Punkten Aufschluss und können dabei helfen, die richtige Kaufentscheidung zu treffen.

Möglichkeiten und Funktionen

Nur bei Regen, erst bei 30 Grad Celsius oder zu einer bestimmten Tageszeit, vollständig oder nur zur Hälfte schließen oder öffnen - wie viele Möglichkeiten bei den Funktionen geboten werden, ist entscheidend für die individuelle Eignung. Denn jedes Haus und jeder Nutzer sind anders, wodurch verschiedene Optionen sinnvoll - oder vollkommen überflüssig sein können. Praktisch sind in jedem Fall eine gute Übersicht und eine umfassende Kontrolle, die Möglichkeit einzelne Rollladen separat anzusteuern und einzustellen sowie eine Überprüfung des Zustandes.

Welche Vorteile hat die Rollladensteuerung per WLAN?

Im Gegensatz zur Zeitschaltuhr ist die Rollladensteuerung per WLAN mit deutlich mehr Optionen versehen und erlaubt so auch eine gezieltere und einfachere Bedienung. Neben den bereits genannten Vorzügen - wie beispielsweise die umfassenden Anpassungsmöglichkeiten und die automatische Steuerung über Sensoren, bietet die Rollladensteuerung per WLAN jedoch auch noch einen deutlichen Vorzug: höheren Komfort bei der Bedienung.

Dazu trägt unter anderem die Stimmkontrolle bei. So lässt sich beispielsweise über Amazons Alexa ganz nebenbei der Rollladen im Schlafzimmer schließen, bevor der Raum überhaupt betreten wird. Doch noch den Sonnenuntergang bewundern? Kein Problem, auch wenn die Rollläden bereits geschlossen sind, lassen sie sich mit wenigen Worten und ohne einen Finger zu rühren wieder öffnen. Im Gegensatz zum manuellen Bedienen ist das deutlich einfacher, leichter und entspannter.

Wie richte ich die Rollladensteuerung per WLAN ein?

Gerät kaufen, App runterladen und einfach bedienen? Schön wäre das - aber leider ist es nicht in jedem Fall möglich. Wie sich Einrichtung, Steuerung und Bedienung gestalten, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Darunter:

  • Unterputz oder Aufbau
  • Nachrüsten oder bereits motorisierte Rollladen
  • manuelle oder elektrische Gurtwickler

Sind manuelle Gurtwickler vorhanden, bei denen der Kasten Unterputz liegt, ist deutlich mehr Aufwand von Nöten, als bei bereits mit einem Motor versehenen Varianten. Beim Aufrüsten und Nachrüsten sollte in jedem Fall fachkundige und professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden. In anderen Fällen reicht es wiederum aus, den Angaben des Herstellers zu folgen und eine App auf dem Smartphone zu installieren.

Gibt es Nachteile und Einschränkungen der Rollladensteuerung per WLAN?

Ja, bei einem Ausfall des WLANs oder bei einem Stromausfall lassen sich selbstverständlich auch die Rollläden nicht mehr kontrollieren. Daher sollte zum einen auf eine WLAN-unabhängige und zum anderen auf eine manuelle Möglichkeit der Bedienung geachtet werden.

Was tun bei Problemen mit der Rollladensteuerung per WLAN?

Hierauf gibt es keine pauschale Antwort. In der Regel reicht es jedoch aus, zum einen die Bedienungsanleitung zu berücksichtigen und zusätzlich eine Rücksetzung durchzuführen.

Welche Alternativen gibt es?

Alternativen zur Rollladensteuerung per WLAN sind die bereits erwähnten Zeitschaltuhren oder ein sogenannter WLAN-Schalter, der ebenfalls als Unterputz-Variante verbaut werden kann. Diese sind zumindest auf einen oder wenige Räume bezogen günstiger in der Anschaffung, lassen sich ebenso einfach bedienen - bieten dafür aber deutlich weniger Möglichkeiten der Steuerung.

Fazit:

Eine Rollladensteuerung per WLAN kann das Leben erleichtern, wenn bei der Auswahl auf entscheidende Faktoren geachtet wird. Passt die Kaufentscheidung einerseits zu vorhandenen Geräten und andererseits zum eigenen Bedarf, kann sie zu einer wunderbaren Bereicherung im Smart Home werden und nicht nur Energie sparen und dabei helfen die Raumtemperatur zu regulieren - sondern auch Sicherheit und Schutz bieten.

vgwort

Share


Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

0.0(0 votes)

comments powered by Disqus