Fritzbox zurücksetzen
So klappt's in wenigen Minuten

Mesh WLAN-Router

Eigentlich solltest Du von einem Reset der Fritzbox möglichst die Finger lassen. Schließlich werden durch einen solchen Schritt sämtliche Einstellungen gelöscht und das Gerät muss vollkommen neu aufgesetzt werden. Trotzdem gibt es Gründe, die einen vollkommenen Neustart notwendig machen. Dann solltest Du möglichst strukturiert vorgehen.

Was bedeutet es die Fritzbox zurückzusetzen?

Wenn Du Dich für ein Reset der Fritzbox entscheidest, setzt Du diese auf Einstellungen ab Werk zurück. Durch das Resetten gehen alle Einstellungen verloren. Du musst Dein WLAN in diesem Fall vollkommen neu einrichten. Wenn jedoch die Fritzbox nicht mehr funktioniert und auf anderem Wege nicht mehr zum Laufen gebracht werden kann, führt kein Schritt an einem Zurücksetzen der Fritzbox vorbei.

Gleiches gilt, wenn Du eine Fritzbox gebraucht gekauft hast. In diesem Fall ist es unumgänglich, dass Du alle alten Einstellungen des Voreigentümers löscht. In der guten, alten Zeit brauchtest Du hierfür nicht mehr als einen Kugelschreiber. Dieser wurde bei älteren Fritzboxen auf einem Knopf an der Rückseite des Geräts angesetzt und schon ließ sich die Fritzbox einfach und schnell zurücksetzen

Heutzutage erfordert ein Reset einen etwas größeren Aufwand. Dieser erfolgt in mehreren Schritten und nimmt daher auch etwas mehr Zeit in Anspruch. Grundsätzlich stehen Dir hierfür mehrere Wege zur Verfügung, die im folgenden Abschnitt näher erläutert werden.

Wie funktioniert es?

Hard Reset

Die konsequenteste Lösung ist der so genannte Hard Reset. Bei diesem wird die Fritzbox vollständig auf die Einstellungen ab Werk zurückgesetzt. Erforderlich ist für diese Lösung ein Telefon mit Tonwahlverfahren. Diese Variante solltest Du dann wählen, wenn es sich um ein gebrauchtes Gerät handelt oder die Fritzbox überhaupt nicht mehr reagiert.

Im ersten Schritt trennst Du die Fritzbox von der Stromversorgung. Anschließend schließt Du an die Fritzbox per Kabel ein Telefon an und steckst dann den Stromstecker der Fritzbox wieder ein. Anschließend wartest Du bis die Fritzbox wieder hochgefahren ist. Dies erkennst Du daran, dass die Power LED dauerhaft leuchtet.

Ist dies der Fall, schaltest Du im nächsten Schritt das Telefon an und gibst dann folgende Tastenfolge ein: #99115901590. Sobald Du ein Signal in der Leitung hörst, war der Reset erfolgreich. Du kannst dann das Telefon wieder auflegen und die Fritzbox neu einrichten.

Reset via Software

Sofern Deine Fritzbox noch grundsätzlich funktioniert und Du Zugriff auf sie hast, solltest Du einem Reset per Software den Vorzug gegenüber einem Hard Reset geben. Bei diesem ist es nicht notwendig, die Fritzbox vom Stromnetz zu trennen.

Stattdessen wählst Du Dich im Browser via fritz.box mit Deinem Passwort in die Fritzbox ein. In der Liste auf der linken Seite des Bildschirms wählst Du dann den Eintrag "System" und dort den Unterpunkt "Sicherung". Die so aufgerufene Maske ist in vier Reiter unterteilt. Hier wählst Du den rechten Reiter "Werkseinstellungen" und klickst dann auf "Werkseinstellungen laden".

Aufgrund der Schwere des Eingriffs wird das System im nächsten Schritt mehrere Bestätigungen von Dir verlangen. Zunächst erfolgt auf dem Computer ein Warnhinweis, dass bei einem Reset der Fritzbox alle von Dir vorgenommenen Einstellungen gelöscht werden.

Sobald Du mit "Ok." bestätigt hast, wirst Du durch die Fritzbox aufgefordert, eine zusätzliche Bestätigung auf telefonischem Wege zu erteilen. Hierzu musst Du ein mit der Fritzbox verbundenes Telefon benutzen. Bei diesem gibst Du nach dem Einschalten die auf dem Bildschirm angezeigte Tastenfolge ein. Auch in diesem Fall ist ein Quittungston zu hören. Anschließend kannst Du das Telefon wieder auflegen.

Sofern an Deine Fritzbox kein Telefon angeschlossen sein sollte, besteht alternativ die Möglichkeit, dass Du eine beliebige Taste auf der Fritzbox drückst. Zur Bestätigung, dass der Reset vorgenommen wird, blinken anschließend alle Leuchten der Fritzbox jeweils einmal auf.

Reset Knopf

Bei älteren Modellen der Fritzbox befindet sich auf deren Rückseite ein eigener Reset Knopf. Dieser ist in versenkter Form eingebaut. Für das Drücken benötigst Du daher einen Kugelschreiber oder anderen Gegenstand mit abgerundeter Spitze. Der Knopf muss für den Reset mehrere Sekunden gedrückt gehalten werden.

Welche Risiken bestehen?

Durch den Reset der Fritzbox wird diese auf die Einstellungen ab Werk zurückgesetzt. Daher sind alle Einstellungen gelöscht, die Dein WLAN betreffen. Entsprechend kannst Du ab dem Reset nicht mehr über das WLAN auf das Internet zurückgreifen. Sofern Du Informationen für das Aufsetzen des neuen Systems benötigst, kannst Du diese entsprechend nur via Smartphone über mobile Daten abrufen.

Außerdem ist in den meisten Fällen auch der telefonische Festnetzanschluss über die Fritzbox geregelt. Nach dem Reset muss auch dieser neu eingerichtet werden. Da dieser Schritt einige Zeit in Anspruch nehmen kann, bist Du während dieser Zeit telefonisch nicht über Festnetz erreichbar. Menschen, die Dich ausschließlich auf diesem Wege kontaktieren solltest Du daher über den Reset in Kenntnis setzen. Dies gilt erst recht, wenn das Aufsetzen des neuen Systems nicht auf Anhieb klappt und Du über mehrere Tage nicht erreichbar sein solltest.

Fazit:

Ein Reset der Fritzbox wirft Dich von einem Moment auf den anderen aus dem Internet sowie dem Festnetz. Wie eingangs erwähnt solltest Du einen solchen Schritt deshalb nur dann vornehmen, wenn sich die Funktionsfähigkeit Deiner Fritzbox auf anderem Wege nicht mehr wiederherstellen lässt oder wenn Du eine gebraucht erworbene Fritzbox für Dich neu einrichtest.

vgwort

Share


Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

5.0(1 votes)

comments powered by Disqus