WLAN Radio
Alles, was du über WLAN Radios wissen musst

Mesh WLAN-Router

Unsere Welt wird zunehmend digitaler - und besser. Ein beeindruckendes Beispiel dafür ist das WLAN Radio. Die neue Technologie erlaubt das rauschfreie Erleben von Radiosendern auf der ganzen Welt und das jederzeit mühelose Streamen der eigenen Lieblingsmusik.

WLAN-Radios greifen dabei auf das enorme Angebot an Internetradios und über das Internet streambaren traditionellen Radiosendern zurück. Da die Übertragung der Daten nicht mehr analog, also über Funkwellen und eine Antenne, sondern über digitale Internetleitungen erfolgt, bedeutet das ein rauschfreies und kristallklares Abspielen der einzelnen Sender-Inhalte in hoher Digitalqualität.

Auf dem Markt steht heute eine hohe Zahl an Internetradio-Geräte zur Verfügung. Bei der Auswahl des passenden WLAN Radios solltest du aber einige Dinge beachten, damit du später auch wirklich Freude an deinem Gerät hast. Was du wissen solltest und worauf du beim Kauf achten musst, erklären wir dir in diesem Beitrag.

Was ist ein WLAN Radio genau?

Ein WLAN Radio ist ein Radioempfänger, der eine Verbindung zum Internet aufbauen kann. Auf diese Weise kann das Gerät digitale Streaming-Inhalte aus dem Internet herunterladen und in hoher Qualität abspielen.

Sehr viele Radiostationen stellen ihr Programm heute auch als Online-Radio-Stream ins Internet. Die Übertragung des Programms erfolgt über den Internetzugang des Benutzers - unabhängig von seinem Standort. Damit kannst du beispielsweise auch dann deutsche Radiosender hören, wenn du dich gar nicht in der Nähe des Sendestandortes befindest. Gleichzeitig kannst du natürlich auch interessante Radiostationen aus anderen Ländern verfolgen, die dich interessieren oder deren Musik du magst.

Neben den klassischen Radiostationen, die ihr Programm auch im Internet veröffentlichen, gibt es auch reine Internetradios, die nur online zu hören sind. Viele dieser Internetradios haben sich auf spezielle Musik-Stile spezialisiert und spielen 24 Stunden am Tag nur Musik. Auf diesen Sendern läuft dann zu jeder Tages- und Nachtzeit deine Lieblingsmusik ohne Unterbrechung und du kannst sie immer hören, wann du möchtest.

WLAN Musikplayer plus digitales Radio

Einige Geräte können auch mit dem Musik-Streaming-Dienst Spotify gekoppelt werden oder deine eigene, auf deinem Rechner oder Smartphone gespeicherte Musik in hoher Klangqualität wiedergeben. Dafür müssen die Internet-Radio-Geräte allerdings spezielle Voraussetzungen erfüllen. Dazu kommen wir im nächste Absatz aber noch.

Wie funktioniert es?

Das Hören von Radio-Streams oder Internetradios funktioniert ganz einfach. Du benötigst dazu nur den Streaming-Link der jeweiligen Station. Mithilfe dieses Links kannst du Internetradio-Stationen auch auf deinem Rechner oder über dein Smartphone hören, wenn du über ein entsprechendes Audioprogramm auf dem Gerät verfügst.

WLAN-Radios können die Sender aber in deutlich besserer Qualität wiedergeben und belasten zudem nicht den Arbeitsspeicher und die Arbeitsgeschwindigkeit deines Rechners oder Smartphones durch die Wiedergabe.

WLAN oder DAB?

Die Geschichte von DAB und DAB+ ist leider eine traurige. Nur wenige Länder unterstützen diesen Übertragungsstandard überhaupt, die Übertragung erfordert zudem unterschiedliche Protokolle. DAB ist auch in Deutschland noch nicht flächendeckend verfügbar, besonders im Inneren von Gebäuden gibt es häufig Empfangsprobleme.

Das Angebot an Sendern ist auch auf DAB+ noch stark beschränkt, obwohl 2017 ein zweiter sogenannter Multiplex (der "Bundesmux") freigegeben wurde. Nur wenige öffentliche Rundfunkprogramme strahlen ihr Programm zusätzlich über DAB+ aus, dazu kommt noch, dass nicht jedes DAB-Gerät auch tatsächlich jeden Sender empfangen kann. Über DAB+ kann man weder internationale Sender noch freie Internetradios empfangen - eine Alternative zum WLAN-Radio sind DAB-Empfangsgeräte deshalb auf keinen Fall.

Was benötigt man für den Anschluss eines WLAN-Radios?

Ein Internet-Zugang mit einem WLAN-Router ist für den Betrieb zwingend erforderlich. Nur einige wenige Geräte bieten auch die Möglichkeit, sie über LAN-Kabel an einen herkömmlichen Router anzuschließen. Das ist die einzige Voraussetzung für den Betrieb von Internetradio-Geräten zu Hause. Am gewünschten Aufstellort sollte natürlich ein Stromanschluss (Steckdose) zur Verfügung stehen.

Welche Geschwindigkeit wird benötigt?

Die Geschwindigkeit des vorhandenen Internetzugangs spielt für die Leistung des Internetradio-Geräts keine Rolle, solange es sich um einen modernen DSL-Anschluss handelt. Mit alten, analogen Anschlüssen oder ISDN-Anschlüssen ist ein Betrieb nicht möglich.

Wenn du allerdings mehrere Internetradios parallel im gleichen Netzwerk betreiben möchtest, oder das WLAN-Radio gleichzeitig neben anderen datenintensiven Diensten (Streamen von Filmen, Downloads mit großen Datenmengen, Fernsehen über Internet) betreiben möchtest, solltest du auf einen möglichst leistungsfähigen Internetzugang achten. Achte weiters auch darauf, dass dein Internetzugang eine Flatrate hat, da Internet-Radios ständig Datenmengen verbrauchen, während sie laufen.

Das richtige WLAN Radio auswählen

Wenn du ein WLAN Radio kaufen möchtest, stehst du vor einer unüberschaubaren Vielfalt von ganz unterschiedlichen Geräten mit zum Teil sehr unterschiedlichen Leistungsmerkmalen.

Eine Voraussetzung für die Auswahl des optimalen Geräts ist, dass du schon zuvor weißt, wie du es voraussichtlich nutzen willst. Das zeigt dir bereits, auf welche Eigenschaften du beim Kauf achten musst und welche Voraussetzungen dein Wunschgerät unbedingt erfüllen sollte.

Allgemein wichtige technische Daten

Für die Sound-Qualität ist natürlich die Wattzahl der Lautsprecher entscheidend. Der tatsächliche Klang von Internetradio-Geräten lässt sich dagegen nur eingeschränkt in einzelnen Zahlen ausdrücken: für satte Bässe, kristallklare Höhen und druckvolle Mittelteile gibt es keine Zahlenangaben.

Für fast alle Anwender wichtig sind auch die Übersichtlichkeit des Displays, besonders bei der Senderauswahl und die Zahl der möglichen Sender, die gespeichert werden können. Auch eine Fernbedienung gehört mittlerweile zum technischen Mindeststandard - die Lautstärke und den Wechsel der Sender jedes Mal am Gerät einstellen zu müssen, ist überaus mühsam und unbequem. Je größer die Zahl der abspielbaren Formate und Kompatibilitäten (z. B. zum Windows-Mediaplayer oder DLNA-Standard) desto mehr Einsatzmöglichkeiten bieten sich, wenn du nicht ausschließlich Internetradio-Stationen hören möchtest. Wenn du gerne Spotify hörst, solltest du natürlich ebenfalls auf eine entsprechende Kompatibilität zu Spotify achten - nicht alle Geräte verfügen darüber.

Abspielbare Formate

Um möglichst viele Sender und auch Musik aus anderen Quellen wiedergeben zu können, sollte ein WLAN-Radio möglichst MP3, WMA und AAC-Dateiformate unterstützen. Die Unterstützung von DLNA ermöglicht das Abspielen von Musik, die du selbst von deinem Rechner aus ins Heimnetzwerk streamst, UPnPl und DMR sind ebenfalls nützliche Standards, die unterstützt werden sollten, wenn du Musik von anderen Quellen als Internetradios abspielen willst.

Anschlussmöglichkeiten

Welche Anschlüsse du benötigst, hängt weitgehend davon ab, wie du dein WLAN-Radio einsetzen willst. Ein LAN-Anschluss ist immer dann nötig, wenn du keinen WLAN Router verwendest, sondern einen kabelgebundenen Router. In diesem Fall musst du dein WLAN-Radio mit einem LAN-Kabel (meist nicht beiliegend) an deinen kabelgebundenen Router anschließen willst. Dafür muss das Internetradio-Gerät einen entsprechenden RJ45 LAN Anschluss haben.

Ein Bluetooth-Anschluss bietet einige zusätzliche Möglichkeiten, die aber nur im Einzelfall eine Rolle spielen. Wenn es eine Anschlussmöglichkeit gibt, mit der du Handy oder Tablet als Fernbedienung für dein WLAN-Radio verwenden kannst, kann das manchmal praktisch sein. Anschlussmöglichkeiten für externe Lautsprecher sind immer dann wichtig, wenn du aus deinem WLAN-Radio eine echte HIFI-Station, vielleicht sogar mit SURROUND-Klang machen möchtest.

Die Vorteile eines WLAN-Radios im Überblick

Ein WLAN-Radio ermöglicht dir, zahlreiche interessante Radiostationen von überall auf der Welt in digitaler, rauschfreier Qualität zu hören. Du kannst damit auch freie Internetradio-Stationen hören, die rund um die Uhr nur Musik ohne Unterbrechung senden.

Dafür brauchst du weder eine Antenne noch einen Kabelzugang, das Gerät braucht lediglich eine Internetverbindung über WLAN. Zusätzlich kannst du auch Musik von deinem Smartphone oder deinem Rechner in hoher Qualität wiedergeben. Kleinere WLAN-Radios kannst du sogar in jeden beliebigen Raum mitnehmen. Sofern es eine Steckdose in der Nähe und WLAN-Empfang gibt, funktioniert das Gerät problemlos überall.

Wecker und Uhrzeit-Anzeige

Ganz besonders vorteilhaft sind eine Uhrzeitanzeige und ein Wecker beim WLAN-Radio. So wird dein Internetradio-Gerät nicht nur zur formschönen Wand- oder Tischuhr, sondern du hast auch die Möglichkeit, morgens pünktlich mit deiner Lieblingsmusik geweckt zu werden.

Viele Geräte verfügen auch über eine Schlummer-Funktion, die es ermöglicht, dass du abends bequem mit deiner Lieblingsmusik einschlafen kannst. Die Schlummerfunktion sorgt dann dafür, dass du das Gerät nicht mehr abschalten musst - es schaltet sich nach einer eingestellten Zeitspanne automatisch ab.

Häufig gestellte Fragen zum WLAN-Radio

Wie richte ich ein WLAN RAdio ein?

Die Einrichtung der meisten WLAN-Radios ist recht unproblematisch. Das Gerät muss meist nur ein einziges Mal mit dem WLAN-Netzwerk bei dir zu Hause verbunden werden. Danach braucht man es nur noch an- und abzuschalten.

Wozu dient ein AUX-Anschluss?

Ein AUX-Anschluss dient dazu, über ein passendes Kabel Musik aus anderen Quellen in das Internetradio-Gerät einzuspielen. Das ist nötig, wenn das WLAN-Radio Musik von Geräten wiedergeben soll, die nicht selbst über WLAN oder Bluetooth senden können.

Welche Lautsprecher sollte man anschließen?

Die meisten WLAN-Radios verfügen bereits über eingebaute Lautsprecher mit gutem Klang. Wenn du zusätzlich noch weitere Lautsprecher oder ein SURROUND-System anschließen willst, muss das Gerät zunächst einmal über die entsprechenden Anschlussmöglichkeiten verfügen.

Bei der Auswahl der Lautsprecher ist es wichtig, dich nach der Ausgangsleistung des Geräts zu richten, die verwendeten Lautsprecher sollten dafür möglichst optimiert sein. Möglicherweise möchtest du auch einen Verstärker oder Equalizer anschließen, um die Ausgangsleistung deines WLAN-Radios zu erhöhen oder den Klang des Radios in feineren Abstufungen verändern zu können.

Kann man ein WLAN-Radio auch Unterputz anbringen?

Es gibt tatsächlich einige Modelle, die sich unterputz montieren lassen, die Auswahl ist allerdings auf einige wenige WLAN-Radios beschränkt. Als Zubehör für Unterputz-Geräte gibt es auch in Wand und Decke einbaubare Lautsprecher, mit denen du einen ganz besonderen "Klangraum" von allen Seiten genießen kannst.

Welche Einschränkungen haben WLAN-Radios?

Wenn du häufig Podcasts hörst, musst du darauf achten, dass dein gewähltes WLAN-Gerät diese auch wiedergeben kann. Leider liegen nicht immer alle Podcasts in einem tatsächlich geeigneten, abspielbaren Format im Internet vor. Eine Lösung für dieses Problem kann sein, dass du die Podcasts auf deinem Rechner oder deinem Smartphone abspielst und über WLAN oder Bluetooth an dein WLAN-Radio streamst.

Einige Geräte und einige Internetzugänge haben gelegentlich Empfangsunterbrechungen. In diesem Fall stockt dann auch die Übertragung beim WLAN-Radio.

Welche Alternativen gibt es?

Du kannst Online-Radiosender und Internetradio-Stationen natürlich auch über dein Smartphone oder deinen Rechner abspielen. Die Bedienung ist aber meist nicht so komfortabel, zusätzlich musst du einen Weg finden, die Streaming-URLs deiner Lieblingsstationen an einem leicht erreichbaren Ort zu speichern. Ein WLAN-Radio erledigt das alles für dich, auf sehr einfache und bequeme Weise.

Wenn du nicht leistungsfähige Lautsprecher und gegebenenfalls auch einen Verstärker an deinen Computer oder dein Smartphone anschließt, wird die Klangqualität zudem noch deutlich schlechter sein.

Fazit

Ein WLAN-Radio ist die Revolution des Radio-Hörens. Von nun an gibt es keine Einschränkungen mehr, welche Sender du überhaupt empfangen kannst - und mit zahlreichen Radiostationen im Internet, die nur Musik spielen, fallen die lästigen Unterbrechungen durch Nachrichten oder Wortbeiträge zwischen der Musik ganz einfach weg.

Das Internet hat schon vieles besser gemacht - mit dem WLAN-Radio lässt sich ein weiterer Vorteil der digitalen Datenübertragung über das Internet sehr bequem und komfortabel nutzen. Deine Lieblingsmusik steht nun immer und überall zur Verfügung - ohne irgendwelche Einschränkungen und in Top-Qualität wie von der CD.

vgwort

Share


Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

4.4(5 votes)
comments powered by Disqus