WLAN-Treiber
Was tut er und wie kann man ihn aktualisieren?

Mesh WLAN-Router

Dein WLAN funktioniert plötzlich nicht mehr und jemand hat dir geraten den WLAN-Treiber zu aktualisieren? Vielleicht meldet auch Dein Computer selbst, dass er den WLAN-Treiber oder Netzwerk-Treiber nicht finden kann? Aber was ist überhaupt ein WLAN-Treiber? Was tut er und wo kannst du ihn finden? Wie und wozu aktualisiert man ihn?

Was ist WLAN überhaupt?

Die Abkürzung WLAN steht für Wireless Local Area Network. Wie fast alle Fachbegriffe in der Computertechnik ist das Englisch und wenn man nicht gut Englisch kann, verwirrend. Sehen wir uns also einmal an was diese Wörter eigentlich bedeuten:

  • Wireless heißt drahtlos. Es passiert also etwas ohne Kabel.
  • Local heißt lokal. Es passiert also vor Ort.
  • Area heißt Ort oder Bereich. Das gehört zu Local: Der local area ist der lokale Bereich.
  • Network heißt Netzwerk. Wir haben es also mit einer Verbindung von mehreren Dingen zu tun.

Das WLAN ist eine kabellose Verbindung mehrerer Geräte im lokalen Bereich. Das klassische Beispiel dafür ist eine Funkverbindung zwischen deinem Computer und dem WLAN-Router der ihn mit dem Internet verbindet. Auch dein Smartphone geht natürlich kabelfrei ins Internet. Aber auch andere Geräte können über WLAN miteinander verbunden sein und ein Netzwerk vieler Teilnehmer schaffen.

Und was ist ein Treiber?

Der deutsche Name Treiber ist verwirrend, denn in Wirklichkeit treibt ein Treiber gar nichts an. Ich persönlich vermute, dass es sich um einen Irrtum bei der Übersetzung handelt. Auf Englisch heißt der Treiber device driver. Device bedeutet Gerät und driver kann zwar Treiber bedeuten, aber auch Fahrer. Dementsprechend übersetzen wir es als Gerätetreiber, aber stell dir den Treiber ruhig einmal als Fahrer vor.

Mittlerweile gibt es sehr viele verschiedene Geräte von unterschiedlichen Herstellern die an einen Computer angeschlossen oder auch in ihn eingebaut werden können. Jedes von ihnen funktioniert anders. Zusätzlich gibt es auch für den Computer eine Vielzahl unterschiedlicher Betriebssysteme zu Auswahl. Damit nun Dein Computer Dein Gerät steuern kann braucht er einen Fahrer der seine Befehle richtig übersetzt: den Treiber.

Was ist ein WLAN-Treiber und wofür benötigt man ihn?

Der WLAN-Treiber ist also ein Programm das Deinem Betriebssystem ermöglicht Dein WLAN zu steuern. Ohne ihn ist keine Kommunikation zwischen den beiden möglich und Dein Computer würde sich benehmen als ob er gar kein WLAN hätte. Wenn du stattdessen ein Netzwerkkabel hast ist das beim feststehenden PC kein großes Problem.

Ein Tablet oder Handy kannst Du aber nicht ständig mit einem Netzwerkkabel anketten. Auch bei einem Laptop, den du überall in der Wohnung verwenden und auch mit in die Arbeit oder Schule nehmen willst ist es unpraktisch. Hier ist der WLAN-Treiber unverzichtbar!

Wie findest Du jetzt den richtigen Treiber für Dein WLAN?

Welches der richtige WLAN-Treiber für Dich ist hängt davon ab welches WLAN-Gerät du hast und mit welchem Betriebssystem Dein Computer arbeitet. Daran erkennst Du vermutlich schon, dass es sehr viele WLAN-Treiber gibt, aber Du nicht einfach jeden beliebigen nehmen kannst. Es wird also kompliziert. Aber keine Sorge, ganz so schwierig wie es sich anhört ist es auch wieder nicht.

Was Dein Betriebssystem ist, weißt Du wahrscheinlich sogar. Wenn nicht kannst Du es ganz schnell feststellen. Bei einem Windows-Betriebssystem, klickst Du dazu einfach auf die Windows-Taste, gibst "Systemsteuerung" ein, wählst "System und Sicherheit" und danach "System". Bei einem Mac, klickst du auf das Apfelsystem und wählst "über diesen Mac".

Welches WLAN-Gerät Du hast ist oft nicht offensichtlich. Üblicherweise ist es bereits in Deinem Computer eingebaut. Dann findest Du es indem Du in der Systemsteuerung "Geräte-Manager" anklickst und dort den Menüpunkt Netzwerkadapter auswählst.

Meist stellt der Hersteller den Treiber zum Download zur Verfügung und das ist auch die sicherste Quelle für Dein Update. Bei anderen Quellen musst Du sehr vorsichtig sein, dass Du keine Schadsoftware statt oder mit dem Treiber mit erwischst.

Wieso muss man den Treiber aktualisieren?

Wenn das System ohnehin gut läuft ist man oft versucht es in Ruhe zu lassen und keine Veränderungen vorzunehmen. Die technische Entwicklung schreitet jedoch ständig voran und Hersteller arbeiten dauernd an der Verbesserung ihrer Produkte. Daher ist auch das WLAN immer wieder Anfällig für Sicherheitslücken, die von Hackern ausgenützt werden.

Um die WLAN-Sicherheit zu erhöhen, ist es daher ratsam den WLAN-Treiber in regelmäßigen Abständen zu aktualisieren um sicherzugehen, dass er auf dem letzten Stand der Technik ist. Das musst Du manuell auslösen. Windows 10 kann zwar automatische Treiberupdates durchführen, aber es ist besser diese Funktion nicht zu nützen, da dabei leicht etwas kaputt gehen kann.

Wie installiert oder aktualisiert man den WLAN-Treiber?

Üblicherweise ist der Treiber beim Kauf bereits auf Deinem Gerät vorinstalliert und Du musst ihn nur noch aktualisieren. Sollte das nicht der Fall sein, wird er auf einer Installations-CD mitgeliefert, die Du einfach einlegst wenn der Computer nach ihr verlangt. Folge dann den Anweisungen die auf dem Bildschirm erscheinen.

Wenn Dir trotzdem einmal ein Treiber gänzlich fehlt, lädst Du ihn am besten von der Herstellerseite herunter und installierst ihn so direkt. Auf diese Weise kannst Du zur Not auch eine Aktualisierung durchführen. Einfacher ist es aber unter Windows die Aktualisierung über die Systemsteuerung durchzuführen:

  1. Gehe in der Systemsteuerung auf den Geräte-Manager.
  2. Wähle Netzwerkadapter aus.
  3. Rechtsklicke auf das Gerät dessen Treiber Du aktualisieren willst.
  4. Klicke auf Treibersoftware aktualisieren.
  5. Wähle "Automatisch nach aktueller Treibersoftware suchen" sofern Du nicht vorher einen Treiber manuell heruntergeladen hast.
  6. Windows sucht nun das Update, beziehungsweise Du gibst ihm an wo der heruntergeladene Treiber ist und klickst auf "Weiter".
  7. Windows führt die Aktualisierung durch und bestätigt ihren Erfolg.

Ein Tipp zum Abschluss

Es muss nicht immer der Treiber sein. Oft ist an den WLAN-Problemen auch die Firewall schuld. Achte darauf, dass sie die eingehende und ausgehende Kommunikation zwischen Deinen Geräten nicht blockiert.

vgwort

Share


Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

5.0(2 votes)

comments powered by Disqus