WLAN Festplatte
Alles, was du darüber wissen musst

Mesh WLAN-Router

Eine interne Festplatte ist für Ihren PC oder Mac unerlässlich. Hier werden Ihr Betriebssystem, Ihre Software und andere Dateien gespeichert. Daneben ist es oft nützlich, eine externe Festplatte zu haben, die über USB angeschlossen wird, damit Sie Ihre Dateien an einem anderen Ort sichern können, falls das Originalgerät ausfällt. Ein weiterer Schritt ist die Verwendung einer kabellosen externen Festplatte zum Speichern Ihrer Dateien, ohne diese an Ihren Desktop oder Laptop anschließen zu müssen. Hier finden Sie alles, was Sie über kabellose WLAN-Festplatten wissen müssen.

Hast du gerade wenig Zeit, um dir alle Details durchzulesen? Dann schaue dir einfach direkt meine Kaufempfehlung auf Amazon an.
Jetzt meine Kaufempfehlung ansehen

Was ist eine WLAN-Festplatte?

Eine WLAN-Festplatte ähnelt auf den ersten Blick einer normalen externen Festplatte. Eine externe Festplatte wird normalerweise zum Speichern von Medien verwendet, die ein Benutzer extern des normalen Speichers absichern möchte, oder wenn das interne Laufwerk des Computers bereits die volle Speicherkapazität verwendet. Diese Geräte haben im Vergleich zu Flash-Laufwerken eine hohe Speicherkapazität und werden meist zum Sichern zahlreicher Computerdateien oder als Netzwerklaufwerk zum Speichern von gemeinsam genutzten Inhalten verwendet.

Bei einer WLAN-Festplatte handelt sich um eine Standardfestplatte, die in einem eigenen Gehäuse untergebracht ist, sodass Sie sie sicher außerhalb Ihres Computers aufbewahren können. Der Unterschied besteht darin, wie sie sich mit allem anderen verbindet. Optisch unterscheidet sich nicht wesentlich von einer kabelgebundenen externen Festplatte.

Natürlich ist sie etwas sperriger und schwerer, da sie einen WLAN-Adapter und ein Batteriefach hat, aber ansonsten ist es fast dasselbe. Die interne WLAN-Einheit verwandelt das Laufwerk bei Bedarf in einen WLAN-Router oder Hotspot, der das Herstellen von Verbindungen erleichtert.

Sie können auch über ein physisches Kabel mit Strom versorgt werden, sind jedoch größtenteils unabhängig von anderen Kabeln oder physischen Anbindungen.

Wie funktioniert eine WLAN-Festplatte?

Der Festplattenteil einer WLAN-Festplatte funktioniert genauso wie eine Festplatte in Ihrem Computer. Der Unterschied liegt in der Art der Verbindung.

Eine WLAN-Festplatte kann entweder eine direkte Verbindung zu Ihrem Wi-Fi-Netzwerk herstellen (z. Bsp. durch Anschließen an Ihren Router) oder ein eigenes Netzwerk für die Verbindung mit Ihren Geräten erstellen.

In vielen Fällen dauert das Einrichten nur wenige Minuten, und schon kann es losgehen. Verbinden Sie es einfach mit anderen Geräten, wie Sie es von einem normalen Wi-Fi-Netzwerk gewohnt sind, z. Bsp. durch Eingabe eines Kennworts. Es wird sogar als separate Festplatte auf Ihrem PC oder Mac angezeigt, sodass Sie Ihre Dateien ganz einfach durchsuchen können.

Mit Android Smartphone, iPAD oder iPhone verbinden

WLAN-Festplatten sind besonders nützlich zur Benutzung mit mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets, die keine USB-Anschlüsse wie Laptops haben, sondern über einen Micro-USB-Anschluss (Android) oder einen Lightning-Anschluss (iPhone) verfügen.

Dies bedeutet, dass eine normale externe Festplatte auf vielen Handys nicht funktioniert, es sei denn, Sie kaufen einen Adapter und laden Apps von Drittanbietern herunter, die oft nicht in den wichtigsten App Stores erhältlich sind. Selbst wenn Sie eine normale externe Festplatte mit ihrem mobilen Endgerät verbinden, wird dies in der Regel dazu führen, dass sehr viel Akkuleistung verwendet wird, um die Festplatte mit Strom zu versorgen.

WLAN-Festplatten sind batteriebetrieben und senden ständig ihr eigenes WiFi-Netzwerk aus, mit dem sich alle umliegenden Geräte verbinden können. Wenn Sie eine Verbindung von einem Smartphone oder Tablet aus herstellen, wird ein Fenster angezeigt, das Sie durch alle Schritte führt, die Sie zum Übertragen von Dateien zum und vom Laufwerk ausführen müssen.

Kompatibilität Windows und Mac

Wenn Sie von Ihrem PC oder Mac aus eine Verbindung zur WLAN-Festplatte herstellen, wird das Laufwerk im Datei-Explorer (Windows) oder im Finder (Mac OS X) angezeigt, als wäre es bereits über ein physisches Kabel angeschlossen. Sie können sofort mit dem Durchsuchen oder Austauschen von Daten beginnen.

Vorteile einer (externen) WLAN-Festplatte?

1) Keine Kabel.

2) Mehrere Geräte gleichzeitig: Sie können die Wi-Fi-Festplatte mit jedem Gerät verwenden - Tablet, Laptop, Smartphone - und das gleichzeitig.

3) Von überall herunterladen und speichern: Sie können Daten von Ihrer Wi-Fi-Festplatte überall im Haus oder auf der ganzen Welt speichern oder herunterladen.

4) Dateien für andere freigeben: Wenn Sie gerne teilen, werden Sie die Tatsache lieben, dass Sie Ihre Dateien (z. Bsp. ein Foto oder einen Film) von Ihrer Festplatte für Ihre Freunde und Familie "freigeben" können.

5) Ein großartiges Backup: Natürlich ist eine WLAN-Festplatte ein großartiges Backup für alle Ihre Geräte. Weil es so leicht zugänglich ist, ist das "Sichern" kein so großer Aufwand.

6) Viel Speicherplatz: WLAN-Festplatten bieten genügend Datenkapazität für alle Ihre Anforderungen.

7) Streamen von Filmen oder Musik: Sie können Daten von Ihrer Festplatte "streamen", ohne sie herunterladen zu müssen.

8) Einfach zu bedienen!

9) Zu Hause gespeicherte Daten: Sie haben alle Ihre Informationen "zu Hause" gespeichert - nicht in einem Cloud-Netzwerk.

Gibt es auch Nachteile?

1) Alle externen Laufwerke haben generell die gleichen Datenverlustrisiken wie interne Laufwerke. Externe Festplatten können von Viren, Würmern, Korruption usw. angegriffen werden. Sie können auch durch Sonnenlicht, Hitze, Feuchtigkeit, Flüssigkeiten, Staub und Magnetfelder beeinflusst werden.

2) Sollte Ihre WLAN-Festplatte keinen Passwortschutz bieten, besteht darin ein großer Nachteil. Wenn Ihre Festplatte verloren geht oder gestohlen wird, stehen Ihre Informationen jedem zur Verfügung.

Anwendungsgebiete

Reisen

Beim Reisen bietet eine WLAN-Festplatte alle Vorteile einer normalen externen Festplatte. Sie haben Ihre Daten in kompakter Form immer bei sich. Selbst wenn Ihr Laptop/Mac/Tablet beschädigt wird, brauchen Sie sich keine Sorgen um Ihre Daten zu machen.

Fotografen

Für Fotografen eignet sich eine WLAN-Festplatte sehr gut. Da die Kameras von heute immer bessere Bilder und Videos mit höherer Auflösung aufnehmen, wird der Bedarf an sekundären Speicheroptionen immer größer. Drahtlose Festplatten sind die perfekte Lösung für eine Welt, in der eine Minute 4K-Video mehr als 1/3 eines Gigabytes beansprucht und der Speicherbedarf von Fotos nicht viel kleiner ist.

Medienserver & Streaming

Die WLAN-Festplatte eignet sich hervorragend als Medienserver oder zum Streaming. Einige WLAN-Festplatten verfügen über eine Reihe integrierter Media-Streaming-Funktionen, die mit Smartphones, Tablets, Smart-TVs und Media-Streamern wie Chromecast und Roku funktionieren. Schließen Sie sich einfach über die Schnittstelle Ihres Fernsehgeräts an das Festplattennetzwerk an, und alle Filme, Fernsehsendungen oder Musikdateien, die Sie darauf gespeichert haben, können über das Home Entertainment-Center abgespielt werden.

Stromverbrauch

Der Stromverbrauch einer WLAN-Festplatte kann etwas höher sein als der einer normalen externen Festplatte. Um Energie zu sparen, können sie z. Bsp. Nachts automatisch in den Stand-By-Modus versetzt werden. Neue Firm- oder Software kann weitere Möglichkeiten bieten, Energie zu sparen.

Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit bei der Datenübertragung per WLAN ist natürlich nicht so hoch, wie bei der Verwendung eines Kabels. Aber die Technik macht diesbezüglich rasante Fortschritte und z. Bsp. für das ruckelfreie Streamen eines Films in guter Qualität reicht die Übertragungsrate bereits heute.

Sicherheit

Denken Sie daran, die Sicherheitsfunktionen korrekt einzurichten, wenn Sie Ihre WLAN-Festplatte einrichten. Der Hauptnachteil einer drahtlosen externen Festplatte ist das Risiko, dass jemand anderes darauf zugreift. Mit einem starken Passwort ist dies weitaus unwahrscheinlicher. Sicherer als die Lagerung in der Cloud ist die WLAN-Festplatte allemal.

WLAN-Festplatte für Backup

Eine WLAN-Festplatte eignet sich, genau wie eine normale externe Festplatte, ideal für Backups von Daten. Weil eine WLAN-Festplatte so leicht zugänglich ist, ist das "Sichern" kein so großer Aufwand. Im Falle einer Beschädigung der Host-Geräte können Dateien leicht wiederhergestellt werden.

Unterschied NAS-Festplatte vs. WLAN-Festplatte

Eine WLAN-Festplatte verbindet sich über ein eigenes WLAN-Modul mit WLAN-fähigen Geräten, kann also überall genutzt werden und sogar als Hotspot fungieren. Eine NAS-Festplatte ist an ein Netzwerk gebunden, muss also via LAN-Kabel an einen Router angesteckt werden. Sie funktioniert also nur, wenn es ein Netz gibt, mit dem sie sich verbinden kann.

Gibt es einen WLAN-Adapter für externe Festplatten?

Kurz gesagt: Ja. Die Auswahl an WLAN-Adaptern für externe Festplatten ist ebenso groß wie die Auswahl an externen Festplatten selbst. Die Anschaffung eines solchen Adapters macht vor allem dann Sinn, wenn beispielsweise das USB-Kabel Ihrer externen Festplatte beschädigt ist.

Worauf sollte man beim Kauf achten

SD oder keine SD? Einige kabellose Festplatten verfügen über einen im Gehäuse des Laufwerks integrierten SD-Kartensteckplatz. Durch diesen Steckplatz kann der Zugriff auf den Inhalt einer Speicherkarte vereinfacht werden.

Sie sollten die Kosten pro Gigabyte berechnen (Gesamtkapazität in Gigabyte, geteilt durch die Kosten) und vergleichen.

Batterielebensdauer berücksichtigen. Beachten Sie auch: Dies ist keinesfalls eine absolute Maßnahme, aber die Laufwerke mit größerem Chassis haben tendenziell größere Batterien und damit längere potenzielle Laufzeiten. Einige können auch als Powerbanks dienen und Ihre mobilen Geräte aufladen.

Software vergleichen. Der App-Aspekt des drahtlosen Laufwerks variiert je nach Plattform (iOS gegenüber Android), und einige Erfahrungen sind jeweils besser als andere.

Überprüfen Sie die Support-Spezifikationen für Streaming-Dateien. Wenn Sie eine WLAN-Festplatte als Streaming-Quelle für Musik oder Filme in Betracht ziehen, prüfen Sie, welche Dateitypen Sie über die bereitgestellte App wiedergeben können.

Kennen Sie die maximal anschließbaren Geräte. WLAN-Festplatten unterscheiden sich darin, wie viele Tablets oder andere mobile Geräte Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt mit ihnen verbinden oder von ihnen streamen können.

Fazit:

Da Verbraucher ihr Leben immer weiter vom Desktop auf ihre Mobilgeräte verlagern, möchten Sie auch ihre Fotos, Videos und Musik mitnehmen. Diese Daten bequem auf einer externen Festplatte unterbringen zu können, wird immer wichtiger werden.

Eine WLAN-Festplatte ist dafür ideal, bietet aber noch eine Menge weiterer Vorteile, wie etwa die Nutzbarkeit als Medienserver. Auch wenn die Datenübertragungsgeschwindigkeit noch ausbaufähig ist, sind WLAN-Festplatten sehr nützlich.

vgwort

Share


Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

5.0(1 votes)
comments powered by Disqus