Speedport.IP Login
So klappt der Router-Login

Mesh WLAN-Router

Mit Speedport werden DSL-Produkte aus dem Bereich des Zubehörs bezeichnet. Erhältlich sind diese nur bei der Deutschen Telekom. Sie gehören zum Segment der DSL-Modems und der -Router, welche sowohl mit oder ohne WLAN ausgestattet sein können. Ein Speedport IP Login kann für den Verwender viele Vorteile bieten, denn auch ein WLAN To Go ist so verfügbar. Wie der Speedport Login funktioniert und wie sich Speedport konfigurieren lassen, und welche Kosten damit verbunden sein können, erfährst du hier.

Login und Einrichtung des Speedport-Routers

Um überhaupt den Speedport IP Login zu erhalten, und danach alle Funktionen nutzen zu können, wird ein Router benötigt. Um diesen Telekom Router einrichten zu können, sollte der Anweisung gefolgt werden. Als erstes muss er ans Stromnetz angeschlossen und mit der Telefonbuchse verbunden werden. Das Setup dauert bei der erstmaligen Einrichtung ein paar Minuten. Leuchten alle Lampen durchgehend, ist die Vorbereitung abgeschlossen und der Router kann genutzt werden.

Nun müssen bestimmte Einstellungen vorgenommen werden, um den Speedport konfigurieren zu können. Es stehen vom Anbieter aus hier zwei Optionen zur Wahl: Die Einrichtung mittels App per Smartphone oder die Installation und Konfiguration über die manuelle Eingabe am PC oder Laptop. Nun gibt es die Möglichkeit, eine automatische Einrichtung zu wählen. Hier sollte wie folgt vorgegangen werden.

Halte dein Passwort und deine Zugangsdaten für den späteren Login bereit. Nun startest du den Browser fürs Internet. Es öffnet sich automatisch der Assistent zur Einrichtung. Sollte dies nicht der Fall sein, kannst du die Konfigurationsseite auch unter www.telekom.de/einrichten erreichen. Damit sich die Seite öffnet, muss dein PC oder Laptop mit dem Router verbunden sein.

Nun musst du nur noch auf "Zur automatischen Konfiguration von Speedport Routern" klicken. Die Anweisungen die auf dem Bildschirm zu sehen sind, kannst du nun durchführen. Hat die Einrichtung geklappt siehst du dies an der dauerhaft leuchtenden "Online" LED am Speedport. Das Surfen im Internet und telefonieren sollte nun funktionieren.

Die zweite Möglichkeit ist die manuelle Einrichtung zum Speedport IP Login. Gehe hier wie folgt vor. Der Speedport Router kann selbständig eingerichtet werden, wenn die manuelle Einstellung gewählt wird. Hierzu musst du das Einrichtungsprogramm des des Speedports öffnen. Nun öffne den Browser und gib oben in die Adresszeile http://speedport.ip oder http://192.168.2.1 ein. Bei Funkroutern gib bitte http://192.168.1.1 ein und rufe diese Seite auf. Du solltest nun zur Anmeldeseite weitergeleitet werden. Gib hier die deine Zugangsdaten ein und logge dich somit ein. Du kannst nun alle Einstellungen vornehmen.

Häufige Tippfehler vermeiden

Häufig klappt der Zugriff auf den Telekom-Router nicht, da die IP-Adresse, bzw. die Router-Adresse falsch im Internet Browser eingetippt wird. Bitte achte daher darauf, dass du folgende Tippfehler vermeidest:

  • speedport ip
  • http //speedport.ip
  • https //speedport.ip
  • www.speedport.ip
  • www.telekom.de/einrichten
  • telekom router ip
  • speedport.ip/html/login/index.html
  • telekom router login
  • speedport.ip login
  • http //speedport.ip login
  • http//speedport.ip
  • telekom router zugriff
  • speedport login
  • speedport zugriff
  • speedport.ip/html/login
  • speedport.ip einloggen
  • http //speedport.ip/html/login/index.html
  • speedport-ip
  • https//speedport.ip
  • speedport.ip.
  • https //speedport.ip login
  • speedport.ip geht nicht
  • https //speedport.ip/html/login/index.html
  • speedport.ip w724v
  • http.//speedport.ip
  • www.speedport.ip login
  • speetport.ip
  • ip.speedport
  • //speedport.ip
  • http //speedport.ip gerätepasswort
  • speedport. ip
  • speedport.ip/
  • speedport:ip
  • auf speedport zugreifen
  • www.speedport.ip/html/login/index.html
  • router ip telekom
  • speedport,ip
  • speedport/ip
  • http//:speedport.ip
  • spedport.ip
  • www http speedport ip
  • https //www.speedport.ip
  • htttp://speedport.ip
  • http.speedport.ip
  • ip adresse speedport
  • speedport ip login
  • speedport.id
  • https.//speedport.ip
  • http www speedport ip
  • htpps speedport ip
  • speedprt.ip
  • htpp://speedport.ip

Standartpasswort des Speedport Routers

Sollte das Gerätepasswort einmal vergessen worden sein, so ist die Änderung ohne Probleme möglich. Solltest ein Speedport Login nicht mehr möglich sein, so kannst du überprüfen, ob dies vielleicht am Telekom Router Login liegt. Häufig haben die Router das Passwort "0000" vorgegeben. Hast du dies nicht geändert, so probiere, ob es sich um diese Zahlenreihe handelt. Bei neueren Varianten findest du das Passwort auf der Routerrückseite.

Außerdem kann es auch sein, dass dein Telekom Router Login fehlschlägt, weil noch kein Passwort vergeben wurde. Ist es keine der drei aufgezeigten Optionen, so muss dein Router auf Werkseinstellung zurück gesetzt werden, damit du wieder alle Funktionen wie, Speedport.ip und den Speedport Login nutzen kannst. In diesem Fall müssen alle Einstellungen erneut eingerichtet werden, da sie durch den kompletten Reset verloren gehen.

Drücke dazu den Resetknopf, der sich in einer kleinen Öffnung am Router befindet, mit einem spitzen Hilfsmittel, für fünf Sekunden. Öffne nun den Browser und gib "http://192.168.2.1" oder "http://speedport.ip" ein. Du kommst so in das Konfigurationsmenü und musst nun alles neu einrichten. Auch dein Passwort kannst du nun neu vergeben und festlegen.

Kleines Check-Up vor dem Reset

Bevor du allerdings zu diesem drastischen Schritt greifst, solltest du einmal ermitteln, warum der Zugriff nicht funktioniert. Kannst du nicht auf deinen Speedport IP Login zugreifen, so überprüfe, ob die Netzwerkverbindung korrekt angeschlossen ist. Baut der Router eine Internetverbindung auf, dann teste, ob diese stabil läuft. Funktioniert das WLAN nicht, dann sieh nach ob die WLAN Einstellungen am Router und am PC entsprechend richtig eingestellt sind.

Zudem kann es auch sein, dass du deinen PC oder Router neu starten musst. Probiere auch einen anderen Browser aus. Sollte all dies nicht helfen, so gibt es eine DSL Hilfe App, in der viele Probleme direkt gelöst werden können. Wenn auch dies dich nicht weiterbringt, so bleibt nur noch der Reset.

Kann eine feste IP zugeordnet werden?

Eine Feste IP-Adresse vergeben ist nur bedingt möglich. Generell geht dies, allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen. Zudem ist dies auch vom Router abhängig, ob dieser die Einstellungen zulässt. Über den Speedport Login lassen sich keine direkten IP's vergeben. Allerdings gibt es die Option die IP selbst am Gerät einzustellen. Diese wird dann auch als Telekom Router IP erkannt. Besonders beim Speedport ist dies eine Hürde, die zu einem Problem werden kann, wenn viele Geräte mit einer eigenen IP versehen werden sollen. Pauschal kann hier keine Aussage getroffen werden. Im individuellen Fall sollte technischer Rat eingeholt werden.

Zusätzliche Option des WLAN To Go nutzen

Wer über einen Speedport verfügt und einen entsprechenden Vertrag mit der Deutschen Telekom geschlossen hat, kann ohne weitere Kosten in allen Hotspots in Deutschland kostenloses WLAN nutzen. Aktuell stehen über 20 Millionen dieser HotSpots weltweit zur Verfügung. Für die Nutzung des WLAN To Go fallen keine weiteren Grundpreise oder Gebühren an. Die einzige Voraussetzung ist, dass ein IP-basierter Anschluss der Telekom mit folgenden Routern gewählt wurde:

Aktuell unterstützen folgende Router-Modelle diese Hotspot-Funktion:

  • Speedport Smart
  • Speedport W 724V
  • Speedport Hybrid
  • Speedport Neo
  • Speedport W 922V

Es gibt für diese Option weder eine Vertragslaufzeit noch eine Mindestvertragslaufzeit. Das Angebot kann einfach wahrgenommen werden, wenn es benötigt wird. Für viele Vebraucher ist dies eines der Hauptargumente, warum sie sich für genau diese Vertragsoptionen entscheiden.

Fazit:

Ein Speedport IP Login kann eine zügige Lösung für das Surfen im Internet darstellen. Um den Speedport konfigurieren zu können, benötigt es etwas Zeitaufwand. Anschließend sollte das Speedport IP Login jedoch fehlerfrei funktionieren. Das System gilt als sehr stabil und zuverlässig.

Einzige Nachteile sind, dass die Einstellungen teilweise recht kompliziert sind und es Probleme geben kann, wenn eigene, feste IP's für Geräte festgelegt werden sollen, da nicht alle Router diese Funktion bieten oder akzeptieren. Die Option, dass kostenloses WLAN genutzt werden kann, ist allerdings für viele Kunden ein Vorteil, den sie sehr zu schätzen wissen. Es muss dabei allerdings darauf geachtet werden, welcher Speedport Router genutzt wird, denn nicht alle Modelle bieten diese erweiterte Funktion. Dieses Angebot kann eine echte Alternative zu klassischen Verträgen darstellen.

vgwort

Share


Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

4.1(8 votes)
comments powered by Disqus