SAT-Receiver mit WLAN
Alles, was du darüber wissen musst

Mesh WLAN-Router

Möchtest Du Fernseh- und Radioprogramme in hoher Qualität empfangen, Videos und Filme streamen oder unvergessliche Musikerlebnisse genießen? Dann kann ein SAT Receiver mit WLAN eine gute Wahl sein. Er empfängt die Ton- und Bildsignale, die ein Satellit im All aussendet über eine Satellitenschüssel und leitet sie auf Dein Fernsehgerät, Dein Radio oder andere Geräte weiter.

Die Vorteile liegen auf der Hand, denn über einen SAT Receiver kannst Du wesentlich mehr Programme als über eine terrestrische Antenne empfangen. Im Folgenden soll genau erklärt werden, was ein SAT Receiver ist, welche Möglichkeiten er Dir bietet, was Du für die Einrichtung benötigst und wie er funktioniert.

Was ist ein SAT Receiver?

Das wichtigste äußere Merkmal des SAT Receivers ist sicherlich die Satellitenschüssel. Sie muss auf dem Dach eines Hauses oder an geeigneter Stelle angebracht werden, um die Signale der Fernseh- und Radiosatelliten aus dem All empfangen zu können. Anschließend werden die Signale an die angeschlossenen Geräte weitergeleitet. Der Empfang ist über Kabel oder über WLAN möglich. WLAN bietet Dir zahlreiche Vorteile, denn Du musst keine Kabel quer durch die Wohnung legen. Das ist insbesondere dann, wenn sehr große Strecken zurückgelegt werden, eine Überlegung wert.

Ein SAT Receiver macht Dein TV zum Smart TV

Als Smart TV werden alle Fernseher bezeichnet, die mit zusätzlichen Schnittstellen wie Speicherkarten, USB, Netzwerken der WLAN ausgerüstet sind. Die wichtigste Voraussetzung für den Betrieb ist ein Breitbandanschluss. Mit einem Smart TV kannst Du im Internet surfen, Filme aus Online-Videotheken abrufen sowie auf Musik- oder Bilddateien zugreifen, die auf dem PC gespeichert sind. Außerdem sind Video-Telefonate über Skype möglich.

Ein Smart TV kannst Du über Dein Smartphone, Dein Tablet oder über eine USB- beziehungsweise Bluetooth-Tastatur steuern.

Was ist Internetfunktionalität?

Internetfunktionalität liegt immer dann vor, wenn Dein Fernseher internetfähig ist. Das bedeutet, dass Du Kinofilme, Nachrichten oder andere Sendungen nicht unbedingt anschauen musst, wenn sie aktuell gesendet werden. Sie sind auf dem Server hinterlegt und Du kannst sie Dir immer anschauen, wenn Du gerade Zeit und Lust hast. Ein Internet TV wird mit Deinem Router über WLAN verbunden. So musst Du kein LAN-Kabel anschließen.

Wie funktioniert ein SAT Receiver?

Öffentlich-rechtliche sowie private Radio- und Fernsehanstalten senden Signale an die Satelliten im All. Diese Signale bilden die Grundlage, dass Du die Sender empfangen kannst. Sie werden zuerst an die Satellitenschüssel und dann per SAT Receiver auf Dein Fernsehgerät als Ton- und Videosignale weitergeleitet. Die meisten SAT Receiver sind heute Digitalreceiver, die entweder als Beistellgeräte erhältlich oder in Deinen Flachbildfernseher integriert sind.

Die Bezeichnung für den Fernsehempfang per Satellit lautet DVB-S. Aktuell spielt DVB-S2 eine besondere Rolle. Hierbei handelt es sich um eine Weiterentwicklung des DVB-Standards, die den Empfang von hochauflösenden Programmen in HD möglich macht. HD ist die Abkürzung für High Definition und steht für hochauflösendes Fernsehen.

Selbst einfache SAT Receiver können die gängigsten Fernsehprogramme in hoher Qualität wiedergeben, denn sie verfügen über eine HDMI-Schnittstelle, die in der Lage ist, gleichzeitig Bild- und Tonsignale zu übertragen. Außerdem besitzen sie integrierte Festplatten sowie einen Personal Video Recorder (PVR), der Dir komfortable Aufnahmen sowie das Abspielen von Fernsehsendungen zu jedem Zeitpunkt ermöglicht.

DVB-S2 kann mit WLAN empfangen werden. Die wichtigsten Hersteller der SAT Receiver sind unter anderem Technisat, Comag oder Humax. Es ist vergleichsweise einfach, einen SAT Receiver mit WLAN einzurichten. Die gewünschten Programme kannst Du entweder durch einen manuellen oder durch einen automatischen Suchlauf finden.

Welche Vorteile bietet Dir ein SAT Receiver mit WLAN?

Der wichtigste Vorteil ist sicherlich die große Programmauswahl. Außerdem wird ein Anschlusskabel, das als LAN-Kabel bezeichnet wird, überflüssig. Dies ist sehr praktisch, insbesondere dann, wenn sich der Router nicht in unmittelbarer Nähe zum Fernseher befindet. Das ist gar nicht so selten der Fall, denn oftmals steht der Router im Flur, der Fernseher jedoch im Wohnzimmer oder in einem anderen Zimmer. Es können ohne Probleme mehrere Geräte angeschlossen werden.

Die Qualität des Empfangs ist bei einem SAT Receiver mit WLAN vergleichbar mit dem Empfang mittels SAT Receiver, der an ein LAN-Kabel angeschlossen ist. Die Kosten sind gering. Streamingdienste und Mediatheken stehen uneingeschränkt zur Verfügung.

Was ist Streaming?

Beim Streaming besteht ein entscheidender Unterschied zum Download. Ein Download ist dadurch gekennzeichnet, dass eine Datei dauerhaft auf dem Rechner gespeichert wird. Dies ist beim Streaming nicht der Fall. Hier erfolgt der Zugriff auf die Datei entweder per App oder im Browserfenster. Wird die mobile Anwendung wieder geschlossen, ist der gesamte Inhalt nicht mehr auf dem Rechner verfügbar. Möchtest Du Sie später noch einmal nutzen, musst Du sie erneut aufrufen.

Technische Merkmale eines SAT Receivers mit WLAN

HDTV und DVB-S2

HDTV steht für High Definition TV. Dies ist hochauflösendes Fernsehen, bei dem die Bilder detailreicher und schärfer als bei einer Standardeinstellung wiedergegeben werden können. Alle großen öffentlich-rechtlichen Fernsehsender übertragen inzwischen in HDTV, bei den privaten Fernsehsendern ist dies nur teilweise der Fall. DVB ist die Abkürzung für Digital Video Broadcasting Satellite. Die Zahl 2 steht hier für eine Weiterentwicklung der DVB-Technik. Sie ermöglicht eine qualitativ bessere Übertragung der Signale, was schnellere und klarere Bilder auf dem Bildschirm zur Folge hat.

ISIO-Technologie

Die ISIO-Technologie bringt die Internetfunktion auf das TV-Gerät. Es sind verschiedene Apps vorhanden, die vorher angelegte Internetlisten mit Links zu bestimmten Internetseiten besitzen. Diese Internetseiten sind für die Darstellung im TV optimiert und können durch Tastdruck jederzeit aufgerufen werden. Die Internetlisten lassen sich nach Genres sortieren. So können sie leichter gefunden werden. Außerdem werden die Listen laufend erweitert.

Scart-Anschlüsse

Scart-Anschlüsse sind heute kaum noch verbreitet, denn sie sind weitgehend von den HDMI-Anschlüssen abgelöst worden. Besitzt Du ein Gerät, das sowohl für einen Scart- als auch für einen HDMI-Anschluss geeignet ist, bist Du für alles gerüstet. Scart war ein analoger Standard, während HDMI auf digitaler Basis funktioniert. Im Handel sind entsprechende Wandler erhältlich, sodass Du Deine vorhandenen Geräte in der Regel nicht austauschen musst.

Universal Plugn Play

Universal Plugn Play ist ein Netzwerk zur Ansteuerung von Geräten. Hierbei handelt es sich um einen Standard, mit dem auf den PC oder auf ein Smart TV zugegriffen werden kann. Universal Plugn Play verfügt über eine Schnittstelle, die vom TV auf die vorhandene Musik- und Videosammlung zugreifen kann.

Smart TV

Ein Smart TV, das auch als Hybrid-TV bezeichnet wird, ist ein Fernseher mit Internet-Zusatzfunktion. Im Inneren ist ein vollwertiger PC mit Speicherkarten vorhanden. Diverse Schnittstellen und integrierte Apps ermöglichen eine Vielzahl von Anwendungen wie zum Beispiel den Zugriff auf Online-Videotheken oder Mediatheken.

Smart Card

Die Smart Card ist eine Chipkarte, die die Größe einer Kreditkarte besitzt und in den Cl+ Schacht des Fernsehers eingelegt werden muss. Dies ist nötig, um TV-Sender oder Radioprogramme zu empfangen, die verschlüsselt sind. Ein wichtiges Beispiel hierfür ist der Fernsehsender Sky.

Aufnahmefunktion und Multimediazentrale NAS

Mit dem PVR Ready Personal Video Recorder ist es möglich, Videosignale auf digitalen Speichermedien aufzuzeichnen. Geräte, die entsprechend gekennzeichnet sind, verfügen über die Grundfunktionen, die zur Aufzeichnung digitaler Daten erforderlich sind. USB Sticks und Festplatten sind vorhanden. Außerdem gibt es eine Time Shift Funktion, die eine zeitgleiche Aufnahme und Wiedergabe von Sendungen ermöglicht.

Die Multimediazentrale NAS ermöglicht es Dir, eigene Sammlungen von Musik, Videos oder Fotos anzulegen. Der NAS-Server dient sowohl als Datenverteiler als auch als Speichermedium. Er befindet sich am Router und ist mit Deinen internetfähigen Geräten verbunden. Deine eigene Filmsammlung kannst Du jederzeit auf Deinem Smart TV, Deinem PC, Deinem Smartphone oder Deinem Tablet streamen. Außerdem sind NAS-Systeme in der Lage, Multimediadaten zu katalogisieren.

Optischer Ausgang Dolby Digital 5.1

Der optische Ausgang Dolby Digital 5.1 ist für die Wiedergabe von Musik- und Tonsignalen verantwortlich. Die Technik, die dabei zum Einsatz kommt, stammt ursprünglich aus der Kinotechnik. Es können Mehrkanal-Tonsignale erzeugt werden. So gibt es 5 Hauptkanäle und 1 Tieftonkanal, die eine gute Lokalisation aller vorhandenen Schallquellen ermöglichen.

App-Steuerung

Du musst nicht unbedingt eine Fernbedienung verwenden, um Dein TV zu steuern. Dies kann von Apps übernommen werden, die auf Deinem Smartphone installiert sind. Sie sind für IOS und Android verfügbar. Alle Befehle zur Fernsteuerung laufen über WLAN. Dadurch muss kein Sichtkontakt zwischen Deinem Smartphone und dem TV vorhanden sein. So kannst Du zum Beispiel die Lautstärke Deines Fernsehers von einem anderen Zimmer aus steuern. Die Apps haben zahlreiche Vorteile, aber auch einige Nachteile. So müssen sie jedes Mal über das Smartphone aufgerufen werden, während Du die Fernbedienung immer griffbereit liegen hast.

Live TV-Streaming

Du kannst TV-Sendungen nicht nur auf Deinem Fernseher ansehen, sondern auch auf Deinem PC, Laptop, Tablet oder Smartphone streamen. Dafür steht Dir eine große Auswahl an Apps zur Verfügung, die Du jederzeit kostenlos nutzen kannst.

Einrichtung eines SAT Receivers mit WLAN

Die Einrichtung eins SAT Receivers mit WLAN ist denkbar einfach und erfordert nur wenige Arbeitsschritte. Zuerst müsstest Du die Einstellungen auf Deinem Browser öffnen. Nun kannst Du zum Menüpunkt Internet, Drahtlos oder WLAN wechseln, das Netzwerk hinzufügen oder nach Netzwerken suchen und WLAN auswählen. Gibt - falls vorhanden - den Netzwerkschlüssel ein, klicke auf Verbindung und warte, bis die Verbindung steht.

Welche Nachteile hat ein SAT Receiver mit WLAN? - Gibt es Alternativen?

Auch wenn die Vorteile überwiegen, sollte nicht verschwiegen werden, dass es einige Nachteile gibt. So ist die Anschaffung einer Satellitenschüssel mit hohen Kosten verbunden. Außerdem kann es in Mietshäusern Probleme geben, da die Anbringung einer Satellitenschüssel genehmigungspflichtig ist. Mit anderen Worten: Dein Vermieter muss zustimmen, andernfalls musst Du auf eine Satellitenschüssel verzichten.

Eine gute Alternative kann der Fernsehempfang über das Internet sein. Dies erfordert eine schnelle Internetleitung von mindestens 16 MBit/s. Für einen einwandfreien Fernsehempfang in HD empfiehlt sich eine Internetleitung von mindestens 25 MBit/s. Entscheidest Du Dich für diese Variante, solltest Du davon ausgehen, dass Du Telefon, Fernsehen und Internet über den gleichen Anbieter empfangen musst. Das kann zum Beispiel die Deutsche Telekom oder Vodafone sein.

Wann wird ein WLAN Adapter für den SAT Receiver benötigt?

Ist bei Dir eine Netzwerkbuchse, aber kein WLAN vorhanden, benötigst Du für die Umstellung einen WLAN-Adapter. Das kann eine WLAN Bridge, ein WLAN-zu-LAN-Adapter oder ein WLAN Ethernet Converter sein. Ist der Adapter installiert, können die Geräte mittels WLAN per Funk an den Router angeschlossen werden.

Fazit - Ist ein SAT Receiver mit WLAN empfehlenswert?

Diese Frage kann mit einem Ja beantwortet werden, denn die Vorteile überwiegen. Du kannst sehr viele Fernsehprogramme in hoher Qualität empfangen, Online-Videotheken und Online-Mediatheken nutzen, ohne dass Du ein Kabel quer durch Deine Wohnung legen musst. In der Regel lässt sich die Einrichtung ohne Probleme realisieren. Fehlt WLAN, lässt sich die Verbindung über einen Adapter herstellen.

Ein Nachteil kann sein, dass die Anschaffung eines SAT Receivers mit hohen Kosten verbunden und dass die Einrichtung einer Satellitenschüssel genehmigungspflichtig ist. Als Alternative bietet sich der TV-Empfang über eine schnelle Internetleitung an.

vgwort

Share


Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

5.0(1 votes)
comments powered by Disqus